Und es ging so weiter - Drehstoßtechnik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Und es ging so weiter

Seit Dezember 1976 arbeitete ich als Trainer beim SC Karl-Marx-Stadt. In meiner Freizeit trainierte ich noch selbst mit Kugel und Diskus und konnte mein Leistungsvermögen bei 19 m mit der Kugel und 52 m mit dem Diskus aufrecht erhalten. Daraufhin bat mich im zeitigen Frühjahr 1978 die Sportclubleitung mein eigenes Training zu forcieren, um mich für die bevorstehende EM in Prag zu qualifizieren. Ich lies mich nicht lange bitten und bereitete mich zielstrebig vor. Bei einem Aufbauwettkampf vor der letzen Qualifikationsmöglichkeit erzielte ich am 17.05.1978 in Karl-Marx-Stadt 21,30 m. Mit dieser Leistung wurde ich vom SC Karl-Marx-Stadt für die DDR-Meisterschaft in Leipzig gemeldet. Alle Regeln und Bestimmungen wurden eingehalten, aber für mich gab es wieder einmal "andere Vorschriften"!!! (Siehe Wettkampfkarte - Rückseite)
Startkarte für DDR-Meisterschaften 1978
Rückseite
Startnummer
Satzwiederholung: ...., die sich über alle Regeln hinwegsetzen konnten !


Ich hatte "die Ehre"  mir als Zuschauer in Prag den EM-Kugelstoßwettkampf hautnah anzusehen, der mit 21,05 m gewonnen wurde !


Das war aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. Die Schikanen gingen noch weiter. Auch als Trainer ließ man mir keine Ruhe.
Stasi-Dokument
Die angekündigte Untersuchung durch Fachleute brachte kein Ergebnis, aber die Vorhersage für mein Trainerende traf rund ein Jahr später ein. Wen wundert es ?
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü