Vorteile der Drehstoßtechnik - Drehstoßtechnik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vorteile der Drehstoßtechnik

Grundgedanke: Ein stark vorgespannter Muskel kann wesentlich mehr Leistung bringen, als ein wenig vorgespannter Muskel.

Beim Angleitstoß läuft die Kugel vor der Endbeschleunigung weg, da sie schon mit bis zu 3 m/s in Stoßrichtung unterwegs ist – dadurch wenig Spannungsaufbau

Beim Drehstoß wartet die fast ruhende Kugel auf den rotatorisch stark vorbeschleunigten Körper - dadurch extremer Spannungsaufbau der gesamten am Ausstoß beteiligten Muskulatur

Beim Drehstoß wird vor der maximalen Endbeschleunigungsphase die entgegengesetzte Muskulatur eingesetzt - dadurch kommt es unmittelbar vor dem Hauptkrafteinsatz zur relativen Entspannung der am Ausstoß beteiligten Muskulatur.
Spannung - Entspannung - Spannung

Mit der Drehstoßtechnik haben auch relativ kleine Kugelstoßer die Möglichkeit Spitzenleistungen zu erzielen.



Die Drehstoßtechnik mit nur drei Sätzen erklären

In der ersten beidbeinigen Stützphase besteht das Hauptziel im Oberkörper so viel wie möglich Rotationsenergie zu erzeugen.
Rotationsenergie erzeugen

In der nächsten Phase besteht das Hauptziel, die im Oberkörper erzeugte Rotationsenergie vorrangig in die unteren Extremitäten zu verlagern.
Rotationsenergie umverteilen - Verwringung aufbauen
In der zweiten beidbeinigen Stützphase besteht das Hauptziel aus beiden Beinen so reaktiv, wie möglich abzuspringen, um die vorhandene Rotationsenergie voll nutzen zu können.
   Rotationsenergie nutzen - Verwringung aktiv auflösen
 



Kugelgeschwindigkeit


Beginn der Endbeschleunigungsphase
Trotz viel niedrigerer Kugelgeschwindigkeit vor der Hauptbeschleunigung und wesentlich kürzerem Ausstoßweg - mindestens gleiche Ausstoßgeschwindigkeit !!!

Die Vorteile der Drehstoßtechnik kann man nur optimal nutzen, wenn im beidbeinigen Stütz des Andrehens so viel wie möglich Rotationsenergie erzeugt wird. Dies ist vergleichbar mit dem Einfluss der Angleitgeschwindigkeit bei der Angleittechnik. Man kann beim Ausstoßen nur die Energie nutzen, ob translatorisch oder rotatorisch, die vorhanden ist !!!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü